Verschiedene Themen



Bücher für die Ferien
Preisreduktion von - 10%

Auf dem Weg zur Sonnenkultur
€10,80

Das Licht, lebendiger Geist
€10,80

Meditationen beim Sonnenaufgang
€3,60

Der Mensch erobert sein Schicksal
€10,80

Der Wassermann und das Goldene Zeitalter - Band 25/26
€24,30

Die Botschaft der Blumen
€24,30

Die Sterne: Was sie uns lehren
€24,30


























Eine Übung zur Befreiung von beunruhigenden Bildern in sich

Im Laufe des Tages kann es vorkommen, dass ihr euch plötzlich von beunruhigenden Bildern verfolgt fühlt. Lasst Euch nicht von ihnen überwältigen, aber kämpft auch nicht gegen sie an, um sie zu entfernen. Denkt vielmehr daran, sie durch Bilder zu ersetzen, die euch Freude, Mut und Hofnung zurückgeben. Um die Wichtigkeit von Bildern zu verstehen, muss man sich zuerst klar machen, dass sie eine bestimmte Form von Leben haben, sie besitzen also Macht. Einige ziehen den Blitz an, während andere Segnungen herbeirufen. Übt euch in bedrückenden Momenten darin, innere Bilder zu formen, die euch aus der Dunkelheit und Schwere herausführen. Ihr selbst müsst diese Bilder finden, und indem ihr sie immer lebendiger werden lasst, wirken sie auf euer Bewusstsein, sie ziehen entsprechende Elemente aus dem Raum an, die in euch einfließen. Am Anfang sind die Wirkugen dieser Übung nicht von lange Dauer und ihr müßt sie oft wiederholen. Aber eines Tages wird das Ergebnis endgültig sichtbar sein, und daran besteht für euch kein Zweifel. Denn ihr werdet über euch eine wohlwollende Wesenheit spüren, die euch beschützt, belehrt, euch reinigt und euch die Unterstützung bringt, die ihr benötigt.
Und wenn ihr wirklich Schwierigkeiten habt, euch allein durch die Gedanken von einem Bild zu befreien, das euch verfolgt, dann erinnert euch daran, dass es zahlreiche Kunstbücher gibt, in denen großartige Gemälde abgebildet sind. Ihr Betrachten wird dazu beitragen, euren Zustand zu verändern. Hängt auch bei euch zu Hause, an einem ausgewählten Ort, einige dieser Reproduktionen auf und konzentriert euch ab und zu auf sie. In den Temeln und Kirchen haben die Heiligenbilder keine andere Funktion, als dem Gläubigen zu helfen, in seinem Inneren einen Zustand der Empfänglichkeit für göttliche Energien herzustellen. Hat er sie dann einmal aufgenommen, kann er diese Energien selbst ausstrahlen. Sobald er fähig ist, anderen weiterzugeben, was er empfengen hat, wird er zu einer Quelle, und diese Quelle wird weiterfließen und wegspülen, was in seinem Inneren dunkel und schwer war.

Diese Übung wurde entnommen aus dem Buch:  Erhebende Gedanken – Die Meditation