Verschiedene Themen

Themen des Monats:

Beim Herannahen des Frühlings spürt man, wie das ganze Leben erwacht: Blumen, Bäume, Vögel… Eine neue Welle ergießt sich über die Natur. Lesen Sie mehr >>>>>>

Hier finden Sie eine Leseprobe zum Thema

Ostern

Mehr zu diesen Themen finden Sie in den folgenden Werken:                    

            Sprache der Symbole - Sprache der Natur
            € 22,00
            €19,80

            Das Samenkorn (The seed)
           € 15,50
            €13,95

            Weihnachten und Ostern in der Einweihungslehre
           € 12,00
           €10,80
Abonnement

Omraam Mikhaël Aïvanhov



Euer ganzes Schicksal
hängt von dem Leben ab, das ihr heute führt, von der Richtung, in die ihr heute eure Gedanken und Gefühle lenkt, von den Aktivitäten, für die ihr heute eure Energien verwendet.

 

Tagesgedanke vom Montag, den 27. März 2017

Die Stille kann bestimmten Menschen Angst machen, denn sie empfinden sie als Leere, eine Öde: Abwesenheit von Bewegung und Leben. In Wirklichkeit gibt es Stille und Stille. Verallgemeinert kann man sagen, es existieren zwei Arten von Stille, diejenige des Todes und diejenige des höheren Lebens. Es ist diese Stille des höheren Lebens, die man lieben und in sich kultivieren muss. Diese Stille ist nicht Trägheit, sondern eine intensive Arbeit, die sich im Schoße einer vollkommenen Harmonie realisiert. Sie ist auch keine Leere oder Abwesenheit, sondern eine Fülle, vergleichbar mit dem Zustand, in dem sich Wesen befinden, die in großer Liebe miteinander vereint sind: Sie erleben etwas so Tiefgehendes, dass sie es weder mit Gesten noch mit Worten ausdrücken können. Ja, die wirkliche Stille ist der Ausdruck einer Anwesenheit, der göttlichen Anwesenheit.

Omraam Mïkhael Aïvanhov

 

Gedanken für den Tag 2016