Konsultieren Sie das Archiv der Texte der „Gedanken für den Tag“.

20 Jahre Gedanken für den Tag, die Ihnen für die thematische Suche zur Verfügung stehen.
Eine Fundgrube, um die von Omraam Mikhaël Aïvanhov übermittelte Lehre zu vertiefen!



Geben Sie ein Wort / eine Phrase ein und lassen Sie sich inspirieren!



Tagesgedanke vom Donnerstag, den 25. Juli 2024

Nichts kann der Dankbarkeit widerstehen

Nichts kann der Dankbarkeit widerstehen. Deshalb bedankt euch jeden Tag beim Himmel bis ihr fühlt, dass alles, was euch passiert, zu eurem Guten ist. Sagt von nun an: »Danke Herr, danke Herr…« Dankt für das, was ihr habt und für das, was ihr nicht habt, für das, was euch erfreut und für das, was euch leiden lässt. So werdet ihr in euch die Flamme des Lebens aufrechterhalten. Das ist ein Gesetz, welches man kennen muss. Ihr fragt: »Aber wie kann man danken, wenn man unglücklich, krank, in Not ist? Das schaffen wir niemals!« Doch, ihr könnt; und es ist das größte Geheimnis: Selbst wenn man unglücklich ist, muss man einen Grund finden, um zu danken. Ihr seid arm oder krank? Dankt, dankt und freut euch, die anderen reich, gesund, im Überfluss zu sehen… und ihr werdet erleben, wie sich bald darauf einige Türen öffnen und die Segnungen des Himmels auf euch herabregnen werden.*

Omraam Mikhaël Aïvanhov
Siehe das Buch Goldene Regeln für den Alltag, kapitel 58




Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
Wort1 Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.